Counter-Strike: Global Offensive

Counter-Strike: Global Offensive

 
 

Counter-Strike: Global Offensive (kurz CS:GO) ist ein Computerspiel aus dem Genre der Online-Taktik-Shooter. Es wurde von Valve und Hidden Path Entertainment entwickelt und stellt das vierte Spiel der Counter-Strike-Reihe dar. Das Spiel wurde am 21. August 2012 veröffentlicht und ist erhältlich für Microsoft WindowsMac OS XXbox 360 und PlayStation 3Global Offensive erreichte einen Metascore von 83 %.[3]

Spielinhalt[Bearbeiten]

Wie in Counter-Strike-Spielen üblich, wird ein Gefecht zwischen zwei Gruppen, Terroristen und einer polizeilichen Sondereinheit (Counter-Terroristen), ausgetragen. Die klassischen Spielmodi bestehen aus Karten, auf denen eine Bombe auf einen vorgegebenen Platz gelegt bzw. entschärft oder Geiseln gerettet bzw. deren Rettung verhindert werden muss.[4] Die mit Source eingeführte Erweiterung Deathmatch, bei der das rundenbasierte System aufgehoben wird und es lediglich darauf ankommt, in einer bestimmten Zeit möglichst viele Gegenspieler zu besiegen,[5] wurde am 23. Januar 2013 in Global Offensive eingeführt.[6] Weiterhin wurden die Szenarien Wettrüsten und Zerstörung eingeführt. Beim Wettrüsten wird der Spieler mit einer vorgegebenen Waffe ausgerüstet und erhält bei jedem verursachten Tod eines Gegenspielers eine andere.[7] Nach 26 solcher Stufen muss er einen der Gegner mit einem goldenen Messer töten, um das Spiel zu gewinnen. Das Szenario der Zerstörung ist ähnlich aufgebaut. Hierbei gewinnt die Runde, wer das gesamte gegnerische Team ausschaltet – der Ablauf ist der eines Bombenszenarios. Durch die Tötung eines Gegenspielers erhält man in der nächsten Runde eine schwächere Waffe. Nach fünf Runden werden die Teams gewechselt.[8][9] Die rundenbasierten Spielmodi enden regulär nach zehn Runden; nach bereits sieben Runden gewinnt, wer keine Niederlage erlebt.

Entwicklung[Bearbeiten]

Die Entwicklung von Global Offensive begann im März 2010 als Source-Portierung für die Xbox. Valve entschied sich später jedoch dazu, Global Offensive als ein eigenständiges Spiel zu entwickeln.[10] Informationen über Global Offensivewurde erstmals am 12. August 2011 veröffentlicht.[11] Die Beta-Phase wurde am 30. November 2011 für etwa 10.000 Spieler eröffnet,[12][13] an die Valve auf diversen Veranstaltungen Zugänge verteilt hat.[14] Ab dem 14. August konnten Vorbesteller an der letzten Beta-Phase teilnehmen,[15] ehe das Spiel am 21. August 2012 offiziell startete.[2]

Für die finale Version war zunächst die Möglichkeit geplant, in speziellen Spielmodi PC-, Mac- und PlayStation-Spieler mit- sowie gegeneinander spielen zu lassen.[16] Die Entwicklung dieser Funktion wurde jedoch gestrichen, da die beschränkte Patchpolitik von Sonys PlayStation das geplante häufige Patchen der PC- und Mac-Version unmöglich machen würde.[17]

Wie beim Vorgänger Counter-Strike: Source kommt auch bei Global Offensive die in den Jahren 1999 bis 2004 für Half-Life 2 entwickelte, für Global Offensive jedoch aktualisierte, Source-Engine zum Einsatz.[18] Das Spiel ist, verglichen mit Source, deutlich detailreicher und realitätsnäher geworden.

Seit April 2013 können Spieler einen sogenannten „Operation Payback“-Pass erwerben, der für eine bestimmte Zeit Zugang zu offiziellen Servern mit niedrigem Ping und sieben der besten Community-Maps gewährt.[19][20] Am 19. September 2013 erschien auf Steam ein weiteres Community-Mappack namens "Operation Bravo" gleichzeitig mit einem Update.[21]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ↑ Hochspringen nach:a b c Counter-Strike Global Offensive. Hidden Path Entertainment, abgerufen am 3. Mai 2013.
  2. ↑ Hochspringen nach:a b c d e Global Offensive bei Steam. Valve Corporation, abgerufen am 3. Mai 2013.
  3. Hochspringen Counter-Strike: Global Offensive. CBS Interactive, 21. August 2012, abgerufen am 3. Mai 2013.
  4. Hochspringen Game Modes and Maps. CBS Interactive, abgerufen am 3. Mai 2013.
  5. Hochspringen Alice O’Connor: Counter-Strike: Global Offensive PC adds deathmatch. Shacknews LTD, 24. Januar 2013, abgerufen am 3. Mai 2013.
  6. Hochspringen Counter-Strike: Global Offensive Update Released. Valve Corporation, 23. Januar 2013, abgerufen am 3. Mai 2013.
  7. Hochspringen Anthony Gallegos: New Mode for New Counter-Strike Announced. IGN Entertainment, 22. September 2012, abgerufen am 3. Mai 2013.
  8. Hochspringen Arsenal Mode. Valve Corporation, 9. März 2012, abgerufen am 3. Mai 2013.
  9. Hochspringen Gun Game Modus von Beginn an, Zombie-Modus erst später. PCGames.de, 13. März 2012, abgerufen am 3. Mai 2013.
  10. Hochspringen CS:GO – What we know so far. Half-Life Television, 12. Oktober 2011, abgerufen am 3. Mai 2013.
  11. Hochspringen Valve announces Counter-Strike: Global Offensive (CS:GO). Valve Corporation, 12. August 2011, abgerufen am 3. Mai 2013.
  12. Hochspringen Tobias Ritter: Closed-Beta startet am 30. November 2011. OnlineWelten, 19. November 2011, abgerufen am 3. Mai 2013.
  13. Hochspringen CS:GO Development. 18. November 2011, abgerufen am 3. Mai 2013.
  14. Hochspringen Pete Haas: Beta Delayed. Cinema Blend LLC, 31. Oktober 2011, abgerufen am 3. Mai 2013.
  15. Hochspringen Global Offensive mit Beta-Frühstart. Golem.de, abgerufen am 3. Mai 2013.
  16. Hochspringen Tom Senior: Counter-Strike: Global Offensive trailer reveals cross-platform play, Valve to host official servers. Future Publishing Limited, 26. August 2011, abgerufen am 2. Mai 2013.
  17. Hochspringen David Hinkle: Counter-Strike: Global Offensive loses cross-play. Joystiq.com, 5. März 2012, abgerufen am 3. Mai 2013.
  18. Hochspringen Nathan Grayson: Valve on Source 2: „We just update Source – not replace it“. Future Publishing Limited, 18. Oktober 2011, abgerufen am 3. Mai 2013.
  19. Hochspringen Counter-Strike: Global Offensive – Operation Payback. Valve Corporation, abgerufen am 3. Mai 2013.
  20. Hochspringen »Operation Payback«-Pass gewährt Zugang zu Top-Community-Maps. GameStar, 26. April 2013, abgerufen am 3. Mai 2013.
  21. Hochspringen »9/19 Update: Operation Bravo is LIVE. Valve Corporation, 19. September 2013, abgerufen am 25. September 2013.

 

 

Quelle der Informationen: Wikipedia

Sponsoren

Geburtstage

  • weeDstaRrrrrs AvatarweeDstaRrrrr hat heute Geburtstag (28)
  • Glaves AvatarGlave hat in 7 Tagen Geburtstag (23)
  • Stevens AvatarSteven hat in 8 Tagen Geburtstag (32)
  • Teddys AvatarTeddy hat in 9 Tagen Geburtstag (25)

Whats Hot:

beasts

neXT/BWFC: Neue Webseite
Die Community erstrahlt auf ihrer neuen Webseite in neuem Licht und wächst stetig.
 

About neXT-BWFC:



Follow Us

RSS Google+ twitter FacebookYoutubetwitch

 

S5 Box

Login

Register

Nutzungsbedingungen der Seite



§ 1
Geltungsbereich

Für die Nutzung dieser Website gelten im Verhältnis zwischen dem Nutzer und dem Betreiber der Seite (im Folgenden: Anbieter) die folgenden Nutzungsbedingungen. Die Nutzung der Seite und der Communityfunktionen ist nur zulässig, wenn der Nutzer diese Nutzungsbedingungen akzeptiert.



§ 2
Registrierung, Teilnahme, Mitgliedschaft in der Community

(1) Voraussetzung für die Nutzung der Seite und der Community ist eine vorherige Registrierung. Mit der erfolgreichen Registrierung wird der Nutzer Mitglied der Community.

(2) Es besteht kein Anspruch auf eine Mitgliedschaft.

(3) Der Nutzer darf seinen Zugang nicht Dritten zur Nutzung überlassen. Der Nutzer ist verpflichtet, seine Zugangsdaten geheim zu halten und vor dem Zugriff Dritter zu schützen.



§ 3
Leistungen des Anbieters

(1) Der Anbieter gestattet dem Nutzer, im Rahmen dieser Nutzungsbedingungen Beiträge auf seiner Webseite zu veröffentlichen. Der Anbieter stellt den Nutzern dazu im Rahmen seiner technischen und wirtschaftlichen Möglichkeiten unentgeltlich eine Internetseite mit Communityfunktionen zur Verfügung. Der Anbieter ist bemüht, seinen Dienst verfügbar zu halten. Der Anbieter übernimmt keine darüber hinausgehenden Leistungspflichten. Insbesondere besteht kein Anspruch des Nutzers auf eine ständige Verfügbarkeit des Dienstes.

(2) Der Anbieter übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Verlässlichkeit, Aktualität und Brauchbarkeit der bereit gestellten Inhalte.



§ 4
Haftungsausschluss

(1) Schadensersatzansprüche des Nutzers sind ausgeschlossen, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Der vorstehende Haftungsausschluss gilt auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, sofern der Nutzer Ansprüche gegen diese geltend macht.

(2) Von dem in Absatz 1 bestimmten Haftungsausschluss ausgenommen sind Schadensersatzansprüche aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit und Schadensersatzansprüche aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist. Von dem Haftungsausschluss ebenfalls ausgenommen ist die Haftung für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.



§ 5
Pflichten des Nutzers

(1) Der Nutzer verpflichtet sich gegenüber dem Anbieter, keine Beiträge zu veröffentlichen, die gegen die guten Sitten oder geltendes Recht verstoßen. Der Nutzer verpflichtet sich insbesondere dazu, keine Beiträge zu veröffentlichen,
  • deren Veröffentlichung einen Straftatbestand erfüllt oder eine Ordnungswidrigkeit darstellt,
  • die gegen das Urheberrecht, Markenrecht oder Wettbewerbsrecht verstoßen,
  • die gegen das Rechtsdienstleistungsgesetz verstoßen,
  • die beleidigenden, rassistischen, diskriminierenden oder pornographischen Inhalt haben,
  • die Werbung enthalten.

(2) Bei einem Verstoß gegen die Verpflichtung aus Absatz 1 ist der Anbieter berechtigt, die entsprechenden Beiträge abzuändern oder zu löschen und den Zugang des Nutzers zu sperren. Der Nutzer ist verpflichtet, dem Anbieter den durch die Pflichtverletzung entstandenen Schaden zu ersetzen.

(3) Der Anbieter hat das Recht, Beiträge und Inhalte zu löschen, wenn diese einen Rechtsverstoß enthalten könnten.

(4) Der Anbieter hat gegen den Nutzer einen Anspruch auf Freistellung von Ansprüchen Dritter, die diese wegen der Verletzung eines Rechts durch den Nutzer geltend machen. Der Nutzer verpflichtet sich, den Anbieter bei der Abwehr derartiger Ansprüche zu unterstützen. Der Nutzer ist außerdem verpflichtet, die Kosten einer angemessenen Rechtsverteidigung des Anbieters zu tragen.



§ 6
Übertragung von Nutzungsrechten

(1) Das Urheberrecht für die eingestellten Beiträge verbleibt beim jeweiligen Nutzer. Der Nutzer räumt dem Anbieter mit dem Einstellen seiner Beiträge auf die Seite jedoch das Recht ein, den Beitrag dauerhaft auf seiner Webseite zum Abruf bereitzuhalten und öffentlich zugänglich zu machen. Der Anbieter hat das Recht, Beiträge innerhalb seiner Webseite zu verschieben und mit anderen Inhalten zu verbinden.

(2) Der Nutzer hat gegen den Anbieter keinen Anspruch auf Löschung oder Berichtigung von ihm erstellter Beiträge.



§ 7
Beendigung der Mitgliedschaft

(1) Der Nutzer kann seine Mitgliedschaft durch eine entsprechende Erklärung gegenüber dem Anbieter ohne Einhaltung einer Frist beenden. Auf Verlangen wird der Anbieter daraufhin den Zugang des Nutzers sperren.

(2) Der Anbieter ist berechtigt, die Mitgliedschaft eines Nutzers unter Einhaltung einer Frist von 2 Wochen zum Monatsende zu kündigen.

(3) Bei Vorliegen eines wichtigen Grundes ist der Anbieter berechtigt, den Zugang des Nutzers sofort zu sperren und die Mitgliedschaft ohne Einhaltung einer Frist zu kündigen.

(4) Der Anbieter ist nach Beendigung der Mitglieschaft berechtigt, den Zugang des Nutzers zu sperren. Der Anbieter ist berechtigt aber nicht verpflichtet, im Falle der Beendigung der Mitgliedschaft die vom Nutzer erstellten Inhalte zu löschen. Ein Anspruch des Nutzers auf Überlassung der erstellten Inhalte wird ausgeschlossen.



§ 8
Änderung oder Einstellung des Angebots

(1) Der Anbieter ist berechtigt, Änderungen an seinem Dienst vorzunehmen.

(2) Der Anbieter ist berechtigt, seinen Dienst unter Einhaltung einer Ankündigungsfrist von 2 Wochen zu beenden. Im Falle der Beendigung seines Dienstes ist der Anbieter berechtigt aber nicht verpflichtet, die von den Nutzern erstellten Inhalte zu löschen.



§ 9
Rechtswahl

Auf die vertraglichen Beziehungen zwischen dem Anbieter und dem Nutzer findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Von dieser Rechtswahl ausgenommen sind die zwingenden Verbraucherschutzvorschriften des Landes, in dem der Nutzer seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.



Quelle: Nutzungsbedingungen Internet-Forum