News

dayz-news

 

Erst vor wenigen Tagen hat das Entwicklerstdudio Bohemia Interactive einen umfassenden Ausblick auf die Inhalte des kommenden Patches 0.49 für die Standalone-Version von DayZ veröffentlicht. Wie auf dayz.com zu lesen ist, wurde das kommende Update aufgrund umfangreicher Qualitätssicherungsmaßnahmen zwar noch einmal um eine Woche nach hinten verschoben. Dafür dürfen sich die Spieler aber offenbar auf einige grundlegende Neuerungen und Verbesserungen freuen.


So ist unter anderem die Rede von einem neuen Gartenbausystem, einer verbesserten Tier-KI und Änderungen am Animationssystem. Dem Entwicklerteam zufolge wird Patch 0.49 jedoch auch jede Menge Dinge enthalten, die für die Nutzer nicht direkt ersichtlich sein werden. Unter anderem können die Entwickler nun Statistiken bezüglich der Spielerdaten und Item-Spawns aufstellen. Außerdem ist die Rede von Änderungen am Nahkampf-System und an der zentralen Loot-Ökonomie.


Aufgrund des umfangreichen Updates wird es mit der Stable-Veröffentlichung von Patch 0.49 übrigens auch einen Hive-Reset geben. Die bisherigen Spielfortschritte gehen also verloren.


Im Blog-Eintrag auf dayz.com geht der Lead-Designer der Standalone-Version von DayZ unter anderem ausführlich auf das neue Gartenbau-Feature ein. Seine Vision sei es, so der Entwickler, den Spielern ein autarkes Leben abseits der bevölkerten Städte zu ermöglichen. Unter anderem sollen Nahrungsmittel angepflanzt oder eigene Kleidungsstücke aus Wolle und Leder hergestellt werden können.


Ebenfalls etwas ausführlicher behandelt wird das Nahkampf-System. Das soll sich nun deutlich responsiver anfühlen und eine verbesserte Treffer-Erkennung bieten. So werde sich ein Ziel nicht mehr verfehlen lassen, es sei denn man sei zu weit entfernt oder habe ein »Problem mit den Augen«, berichtet der Lead-Designer weiter.


Darüber hinaus gibt es nun vermehrt Auswirkungen des Wetters auf den Spieler-Charakter. Es wird fortan also wichtiger denn je sein, den eigenen Charakter warm und trocken zu halten, um Erkrankungen zu vermeiden.


Zu Wort kommen übrigens auch das Lead-Gameplay-Programmer und der Lead-Artist des Spiels. Unter anderem gehen die beiden auf ein neues Türen-System ein, das ebenfalls mit Patch 0.49 Einzug in die DayZ-Standalone halten soll. Ziel sei es, so heißt es, die Interaktion mit den Türen natürlich und sinnvoller zu gestalten. So sollen Türen etwa nicht mehr von anderen Etagen aus geöffnet oder geschlossen werden können.


Außerdem gibt es eine weitere Verbesserung des Wegfindungssystems, so dass Zombies nun nicht mehr durch Türen »clippen« sollten.


In Design-Fragen geht es vorrangig um einige neue Zombies und neue Waffen, die wohl mit DayZ 1.0 ihren Weg in die Spielwelt finden werden. Außerdem sollen die Arbeiten an den Vehikeln und den austauschbaren Teilen fortgeführt und weitere Design-Verbesserungen an der Spielwelt Chernarus vorgenommen werden. Kurz vor der Fertigstellung sind hingegen die neuen Waffen Rossi R92 und MP133 sowie ein ziviler Flughafen-Hangar.


Zwischenzeitlich wurde Patch 0.49 übrigens bereits auf die experimentellen Server der DayZ-Standalone aufgespielt, so dass die ersten Spieler Hinweise auf weitere neue Inhalte gefunden haben. So gibt es etwa diverse neue Gegenstände, darunter neue Kleidung und Waffen. Außerdem wurde das Wettersystem tatsächlich verbessert, es finden sich neue Ladebildschirme mit der IP-Adresse des aktuellen Servers im Spiel und es wurden diverse weitere Optimierungen vorgenommen.


Eine Übersicht der von Spielern gefundenen Änderungen und Neuerungen in der experimentellen Version des Patches findet sich im Forum auf germandayz.de.

 

Quelle: gamestar.de

Kommentar schreiben

     


Sicherheitscode
Aktualisieren

Sponsoren

Geburtstage

Stream Status

twitch.tv

Member Streams

Friends Stream

Whats Hot:

beasts

neXT/BWFC: Neue Webseite
Die Community erstrahlt auf ihrer neuen Webseite in neuem Licht und wächst stetig.
 

About neXT-BWFC:



Follow Us

RSS Google+ twitter FacebookYoutubetwitch

 

S5 Box

Login

Register

Nutzungsbedingungen der Seite



§ 1
Geltungsbereich

Für die Nutzung dieser Website gelten im Verhältnis zwischen dem Nutzer und dem Betreiber der Seite (im Folgenden: Anbieter) die folgenden Nutzungsbedingungen. Die Nutzung der Seite und der Communityfunktionen ist nur zulässig, wenn der Nutzer diese Nutzungsbedingungen akzeptiert.



§ 2
Registrierung, Teilnahme, Mitgliedschaft in der Community

(1) Voraussetzung für die Nutzung der Seite und der Community ist eine vorherige Registrierung. Mit der erfolgreichen Registrierung wird der Nutzer Mitglied der Community.

(2) Es besteht kein Anspruch auf eine Mitgliedschaft.

(3) Der Nutzer darf seinen Zugang nicht Dritten zur Nutzung überlassen. Der Nutzer ist verpflichtet, seine Zugangsdaten geheim zu halten und vor dem Zugriff Dritter zu schützen.



§ 3
Leistungen des Anbieters

(1) Der Anbieter gestattet dem Nutzer, im Rahmen dieser Nutzungsbedingungen Beiträge auf seiner Webseite zu veröffentlichen. Der Anbieter stellt den Nutzern dazu im Rahmen seiner technischen und wirtschaftlichen Möglichkeiten unentgeltlich eine Internetseite mit Communityfunktionen zur Verfügung. Der Anbieter ist bemüht, seinen Dienst verfügbar zu halten. Der Anbieter übernimmt keine darüber hinausgehenden Leistungspflichten. Insbesondere besteht kein Anspruch des Nutzers auf eine ständige Verfügbarkeit des Dienstes.

(2) Der Anbieter übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Verlässlichkeit, Aktualität und Brauchbarkeit der bereit gestellten Inhalte.



§ 4
Haftungsausschluss

(1) Schadensersatzansprüche des Nutzers sind ausgeschlossen, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Der vorstehende Haftungsausschluss gilt auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, sofern der Nutzer Ansprüche gegen diese geltend macht.

(2) Von dem in Absatz 1 bestimmten Haftungsausschluss ausgenommen sind Schadensersatzansprüche aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit und Schadensersatzansprüche aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist. Von dem Haftungsausschluss ebenfalls ausgenommen ist die Haftung für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.



§ 5
Pflichten des Nutzers

(1) Der Nutzer verpflichtet sich gegenüber dem Anbieter, keine Beiträge zu veröffentlichen, die gegen die guten Sitten oder geltendes Recht verstoßen. Der Nutzer verpflichtet sich insbesondere dazu, keine Beiträge zu veröffentlichen,
  • deren Veröffentlichung einen Straftatbestand erfüllt oder eine Ordnungswidrigkeit darstellt,
  • die gegen das Urheberrecht, Markenrecht oder Wettbewerbsrecht verstoßen,
  • die gegen das Rechtsdienstleistungsgesetz verstoßen,
  • die beleidigenden, rassistischen, diskriminierenden oder pornographischen Inhalt haben,
  • die Werbung enthalten.

(2) Bei einem Verstoß gegen die Verpflichtung aus Absatz 1 ist der Anbieter berechtigt, die entsprechenden Beiträge abzuändern oder zu löschen und den Zugang des Nutzers zu sperren. Der Nutzer ist verpflichtet, dem Anbieter den durch die Pflichtverletzung entstandenen Schaden zu ersetzen.

(3) Der Anbieter hat das Recht, Beiträge und Inhalte zu löschen, wenn diese einen Rechtsverstoß enthalten könnten.

(4) Der Anbieter hat gegen den Nutzer einen Anspruch auf Freistellung von Ansprüchen Dritter, die diese wegen der Verletzung eines Rechts durch den Nutzer geltend machen. Der Nutzer verpflichtet sich, den Anbieter bei der Abwehr derartiger Ansprüche zu unterstützen. Der Nutzer ist außerdem verpflichtet, die Kosten einer angemessenen Rechtsverteidigung des Anbieters zu tragen.



§ 6
Übertragung von Nutzungsrechten

(1) Das Urheberrecht für die eingestellten Beiträge verbleibt beim jeweiligen Nutzer. Der Nutzer räumt dem Anbieter mit dem Einstellen seiner Beiträge auf die Seite jedoch das Recht ein, den Beitrag dauerhaft auf seiner Webseite zum Abruf bereitzuhalten und öffentlich zugänglich zu machen. Der Anbieter hat das Recht, Beiträge innerhalb seiner Webseite zu verschieben und mit anderen Inhalten zu verbinden.

(2) Der Nutzer hat gegen den Anbieter keinen Anspruch auf Löschung oder Berichtigung von ihm erstellter Beiträge.



§ 7
Beendigung der Mitgliedschaft

(1) Der Nutzer kann seine Mitgliedschaft durch eine entsprechende Erklärung gegenüber dem Anbieter ohne Einhaltung einer Frist beenden. Auf Verlangen wird der Anbieter daraufhin den Zugang des Nutzers sperren.

(2) Der Anbieter ist berechtigt, die Mitgliedschaft eines Nutzers unter Einhaltung einer Frist von 2 Wochen zum Monatsende zu kündigen.

(3) Bei Vorliegen eines wichtigen Grundes ist der Anbieter berechtigt, den Zugang des Nutzers sofort zu sperren und die Mitgliedschaft ohne Einhaltung einer Frist zu kündigen.

(4) Der Anbieter ist nach Beendigung der Mitglieschaft berechtigt, den Zugang des Nutzers zu sperren. Der Anbieter ist berechtigt aber nicht verpflichtet, im Falle der Beendigung der Mitgliedschaft die vom Nutzer erstellten Inhalte zu löschen. Ein Anspruch des Nutzers auf Überlassung der erstellten Inhalte wird ausgeschlossen.



§ 8
Änderung oder Einstellung des Angebots

(1) Der Anbieter ist berechtigt, Änderungen an seinem Dienst vorzunehmen.

(2) Der Anbieter ist berechtigt, seinen Dienst unter Einhaltung einer Ankündigungsfrist von 2 Wochen zu beenden. Im Falle der Beendigung seines Dienstes ist der Anbieter berechtigt aber nicht verpflichtet, die von den Nutzern erstellten Inhalte zu löschen.



§ 9
Rechtswahl

Auf die vertraglichen Beziehungen zwischen dem Anbieter und dem Nutzer findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Von dieser Rechtswahl ausgenommen sind die zwingenden Verbraucherschutzvorschriften des Landes, in dem der Nutzer seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.



Quelle: Nutzungsbedingungen Internet-Forum